Die nächsten Termine  

22Okt
So. 22. Okt. 2017 9:00 - 18:00
1. Bremer CTF
29Okt
So. 29. Okt. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
1Nov
Mi. 1. Nov. 2017 19:30 - 21:30
Mitgliederversammlung des RSC Rot-Gold
5Nov
So. 5. Nov. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
12Nov
So. 12. Nov. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
19Nov
So. 19. Nov. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
19Nov
So. 19. Nov. 2017 10:45 - 15:00
Max-Beckmann-Ausstellung in der Kunsthalle Bremen
24Nov
Fr. 24. Nov. 2017
Weihnachtsfeier
26Nov
So. 26. Nov. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
3Dez
So. 3. Dez. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
   

Jubi Logo

   

 

  • Jahresabschlussfeier am 07.12.2013.
  • Radreise nach Heitersheim vom 27.07. - 03.08.2013.
  • Ride 4 Fun 2013 - einmal Jura und zurück .
  • Jens Neumann bei der Vätternrundan.
  • "Internationale Bremer RTF" und "Roland-Radmarathon am 11.05.2013.
  • Jahreshauptversammlung am 27.02.2013.

 

 Jahresabschlussfeier am 07.12.2013.

Auf der diesjährigen Jahresabschlussfeier im Bremer Hotel „Zum Werdersee“ konnten rund 40 Vereinsmitglieder begrüßt werden. Anklang fanden Fotoserien und ein Videofilm über das Vereinsgeschehen der letzten Jahre. Vereinsvorsitzender Erhard Heintze ließ die Höhepunkte des Jahres 2013 Revue passieren (u.a. RTF und Marathon mit 450 Teilnehmern, Ride4Fun-Jura-Tour, Vereinswoche in Heitersheim) und nahm die Ehrung der Bestplatziertesten des Jahres vor.

 Von den Breitensportlern (RTF) wurden 42.868 km gefahren und 1.026Wertungspunkte erreicht.

Damenwertung:

1. Gudrun Becker, 65 P, 2.520 km; 2. Doris L. Knoop-Wittenberg, 15 P, 618 km;
3. Gabriele Luttmann, 15 P, 617 km.

Herrenwertung:

1. Günter Becker, 142 P, 5.562 km; 2. Wolfgang Lühmann, 125 P, 5.241 km;
3. Karl-Heinz Leitner, 103 P, 3.925 km.

 Die Lizenzfahrerdes RSC Rot-Gold nahmen an insgesamt 50 Rennen teil und erreichten 16 Platzierungen:

1. Olaf Heye, 75 P; 2. Thorsten Bickel, 38 P; 3. Andreas Wacker, 34 P; 4. Florian Krause, 15 P.

 (Alle Platzierungen finden sich unter"Sportler, Ergebnisse".)

 Erhard Heintze dankte den Anwesenden für ihre Leistungen im Radsport und für die Gestaltung des lebendigen Vereinslebens im RSC Rot-Gold Bremen.

 


 1. Sieger Herren: Günter Becker 

 

1. Siegerin Damen: Gudrun Becker

 

2. Sieger Wolfgang Lühmann

 

3. Sieger Karl-Heinz Leitner

 

2. Siegerin Doris L. Knoop-Wittenberg

 

3. Siegerin Gabriele Luttmann

 

Für die Lizenzfahrer wurde Andreas Wacker geehrt.
.

 

Den Wanderpokal für besondere Verdienste um den Verein
erhielten Andreas Tillmanns und Hans-Joachim Göldner für die Bearbeitung der Internetseite.

                                                          

 

 

 

Radreise nach Heitersheim vom 27.07. - 03.08.2013:
 
Unsere diesjährige Radsportreise vom 27.7. bis 3.8.2013 führte uns nach Heitersheim im Markgräfler Land, also knapp südlich Freiburgs und an den Rand des Südschwarzwaldes.
Eine paradiesische Gegend mit flachen, hügeligen und bergigen Strecken, in der man alle Freuden des Rennradfahrens erleben kann.

In Heitersheim.
 
Vor morgentlichem Start.

Erholsame Radlerpause.

Im historischen, aber toll modernisierten Gasthof Ox und mit bester Essensversorgung einquartiert, starteten jeden Morgen bei Temperaturen zwischen 24 und 30 Grad, die sich im Laufe des Tages
auf 36 bis 39 Grad steigerten, die Radler des RSC Rot-Gold Bremen zu Touren in den Schwarzwald, rund um den Kaiserstuhl und in die hügeligen Weinberglandschaften.
Die große Hitze verlangte auf den bis zu 2000 hm und rd. 100 km langen Touren den Radlern so viel ab, dass die Besuche der diversen Biergärten und Cafés in Staufen und anderswo nicht ausbleiben konnten.

Unser Fazit: Wieder einmal eine echte Rot-Gold-Reise: pannen- und sturzfrei, harmonisch und sehr entspannend!
 
 
Ride 4 Fun 2013 - einmal Jura und zurück -

Ziel von der Etappenfahrt Ride4Fun war in diesem Jahr der Französische und Schweizer Jura.
Eine für viele unbekannte Bergwelt, die mit ordentlich Höhenmetern und wunderschönen Landschaftsbildern auf uns wartete.
Mit acht Fahrern und einem Begleitfahrzeug ging es von Müllheim mit einem Einroller von 1500hm nach St. Hippolythe, einem kleinen Ort am Eingang des Nationalparks Hoher Jura.

Von dort fuhren wir in kupiertem Gelände am Fluss Doubs entlang, überquerten den ersten Pass und hatten abends in Le Sentier 2900hm auf dem Tacho. Die Navigation erfolgte per Radcomputer.
Ein Großteil von uns fuhr mit einem Navi, mit dessen Hilfe jeder auch bei auseinander fallender Gruppe sicher ans Ziel gelangen konnte.

Über Bellegarde ging es in zwei weiteren Tagesetappen nach Annecy, unserem südlichsten Ziel.
Dafür mussten an 2 Tagen über 5000hm weggetreten werden. Temperaturen von zum Teil deutlich über 30 Grad machten diese Touren zu einer echten Herausforderung.

Belohnt wurde die Mühe mit einem erholsamen freien Tag in Annecy, wunderbar gelegen an einem schönen See, den wir am Ruhetag in entspannter Atmosphäre mit einer kleinen 50km-Etappe
umrundeten.

Die Rückfahrt führte über den Col de Colombière an den Genfer See. Von dort aus fuhren wir weiter in den Schweizer Jura mit Delémont als letztem Etappenziel, bevor es für den einen Teil der Gruppe nach Heitersheim ging, wo die diesjährige Rot-Gold-Woche stattfand.
Für den anderen Teil der Gruppe endete hier die diesjährige Ride4Fun-Tour. Insgesamt konnten die Fahrer bis zu 15000hm auf einer Strecke von ca. 800km fahren.

Die Organisation der Tour erfolgte in gewohnter Weise gemeinschaftlich. Ride4Fun 2014 ist zwar noch lange nicht aktuell, die Planungen werden aber in Kürze beginnen.
Wer Interesse hat, sich im nächsten Jahr an einer solchen Etappenfahrt zu beteiligen, kann sich gern beim Vorstand oder den Organisatoren melden.
You can do it!
 
 
 
.
Jens Neumann bei der Vätternrundan:

Ich habe gerade an der Vätternrundan in Schweden teilgenommen und bin um 04.40 Uhr gestartet.
Bei dieser Startzeit ist es sehr hell in Schweden und ich
habe keine zusätzliche Beleuchtung oder Seitenreflektoren benötigt. Nach 09 Stunden und 34 Minuten habe ich das Ziel incl. Pausen erreicht.
Die reine
Fahrzeit für 296 Km waren 09.08 Stunden. Es waren ca. 1.500 Hm und meine Durchschnittsgeschwindigkeit betrug ca. 32 km/h.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Die Veranstaltung ist sehr gut organisiert,
   an dieser Stelle ein Lob an die Ausrichter!!
  
Das Wetter war trocken und relativ kühl,
   zum Mittag hin wurde es angenehm warm.

  Sportliche Grüsse aus z.Zt. Schweden

  Jens Neumann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Internationale Bremer RTF" und "Roland-Radmarathon" am 11.05.2013.

 

RTF und Roland-Radmarathon 2013 wieder ein voller Erfolg!

 

Liebe Mitglieder und Freunde/innen!

Bei gutem Wetter starteten 113 Marathonis um 9.00 Uhr auf die 216 km lange Strecke, die von Bremen über Grasberg,Wilstedt, Zeven und Heidenau bis nach Harsefeld führte. Um 10 Uhr starteten 339 RTF-Fahrer auf die 58, 116 oder 166 km lange Strecke, die mit Ausnahme der letzten 40 km mit der Marathon-Strecke identisch war. Einige der Langstreckenfahrer bekamen zum Ende der Strecken noch einen kurzen Schauer ab, alle anderen haben die Touren trocken überstanden. Die zurückkehrenden Sportler/innen wurden mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet belohnt.

Großes Lob gab es von allen Seiten für die Streckenführung, die gute Ausschilderung und die Versorgung unterwegs.

Wir bedanken uns bei den vielen Teilnehmern/innen für ihr Kommen und auch besonders bei den vielen Helferinnen und Helfern aus dem Verein, die dazu beigetragen haben, dass die Radsportveranstaltung erfolgreich durchgeführt werden konnte und eine wirkliche Werbung für den Rad-Breitensport werden konnte!

 

Erhard Heintze

Für den Vorstand des RSC Rot-Gold Bremen e.V.

 

Bilder von Start/Ziel:


Anmeldung

Kuchenbuffet


 
Streckenteam

Start zum Marathon

 Vor dem Start zur RTF

 Start RTF

 Start RTF

Start RTF

Unsere Kontrollstellen:


Bülstedt

Harsefeld

Heidenau

Hetzwege

Otterstedt

 

 

 

Jahreshauptversammlung am 27.02.2013:

Zur Jahreshauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Erhard Heintze 32 Vereinsmitglieder begrüßen. Der Ablauf der JHV wurde, wie in der Einladung dargestellt, durchgeführt.

In seinem Jahresbericht wies Erhard darauf hin, dass unser Verein zum 1.1.2013 86 Mitglieder hat.
Er erinnerte an die vielen Aktivitäten im Jahr 2012:
Höhepunkte waren die RTF mit dem Roland-Radmarathon, der zum Radmarathon-Cup des BDR zählt, sowie die Radsportreise nach Waldkirchen, die "Ride4Fun"-Tour und die Etappenfahrt von Waldkirchen
nach Göttingen.

Erhard würdigte die sportlichen Erfolge einzelner Vereinsmitglieder.

Sein Fazit: "Das Radsportjahr 2012 ist wieder einmal positiv zu sehen. Unsere Aktivitäten, waren gut nachgefragt und besucht, wir haben die Kilometer- und Punktezahlen gesteigert, sind weiterhin
Ausrichter der BDR-Marathon-Serie und wir sind im Landesverband erfolgreichster Verein.
Mit den vielen Gruppenfahrten und den Etappenfahrten sind die Breitensportler weiter zusmmengewachsen und wir können auf eine gute Weiterentwicklung hoffen."

Der Kassenbericht von Rolf Fellermann fiel ebenfalls positiv aus.

Der Vorstand wurde entlastet.
Die Neuwahl des Vorstandes erfolgte nach der neuen Satzung.
Die Vorstandsmitglieder wurden danach für 2 Jahre gewählt.
Zur Wahl stellten sich mit Ausnahme des Schriftführers Willi Scheideler alle bisherigen Vorstandsmitglieder.
Als neuer Schriftführer wurde Karl-Heinz Leitner gewählt.
Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

Der Haushaltsplan für 2013 und die Jahresplanung 2013 (siehe Termine)
wurden durch die Versammlung einstimmig angenommen.

Weitere Berichte im Archiv: