Die nächsten Termine  

26Nov
So. 26. Nov. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
3Dez
So. 3. Dez. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
10Dez
So. 10. Dez. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
17Dez
So. 17. Dez. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
24Dez
So. 24. Dez. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
31Dez
So. 31. Dez. 2017 10:00 - 14:00
Crosstraining
   

Jubi Logo

   

teaserboxKilometer mussten her, schließlich ist bald MSR und die Besi & Friends Tour nach St. Tropez. Die letzten 4 Wochen vom Infekt völlig geplättet, wackelte die Woche davor meine Teilnahme auch noch gewaltig - vor lauter Husten konnte ich kaum sprechen. Maren seilte sich einen Tag vor dem Marathon auch noch mit Mittelohrentzündung ab - Du hast uns echt gefehlt ! - einzig Aurelia war top fit - zwar nix trainiert und noch nie über 200 km Rad gefahren, aber sonst fit.

Und dann war FEINSTES Sommerwetter - geil, weil besser geht's nicht! Der RSC Rot-Gold Bremen organisierte das jährliche RTF wie immer super. Klasse Tourenguiding durch Günther für unsere Marathongruppe von 20 Personen, weltklasse Verpflegung unterwegs und ganz nette Leute in der Gruppe.

Wir hatten eigentlich alles dabei. Von lecker Kekse: über lecker Suppe am Mittag, bis hin zu Radsportlern aus ganz Deutschland, die „auch mal einen pottflachen Marathon“ fahren wollten, statt immer nur Berge. Naja, der Wind hatte an dem Tag schon „Lanzarotecharakter“ und allein hätten Aurelia und ich keinen Bock gehabt 224 km im Wind zu schrubben. Deshalb war es echt super, dass Günther eine geführte Marathongruppe für Rookies anbot, die ein schönes Grundlagentempo kullerte, so dass eigentlich alle ihren Spass hatten. Wir Frauen haben ja sonst oft auch Probleme eine Gruppe zu finden und bei 224 km Streckenlänge verzichtet man dann lieber auf einen Start oder meldet sich auf kürzere RTF-Strecken an. Das ein oder andere nette, bekannte Gesicht traf ich auch im Verlaufe des Tages und ein paar nette Gespräche über Besi & Friends, den Kinofilm und unsere Tour nach St. Tropez haben wir auch geführt.

Aurelia finishte ihren ersten großen Radmarathon über 224 km und im Anschluß tranken wir darauf noch ein schön kaltes Hefeweizen. So kann es weiter gehen und wenn uns das Wetter keinen großen Strich durch die Rechnung macht, sind wir hoffentlich wieder zu dritt beim Delmenhorster RTF am 21.05. über die 150km am Start.

Ganz herzlichen Dank an den RSV Rot-Gold-Bremen für die tolle Organisation - Glückwunsch zum Teilnehmerrekord von 511 Startern - das hatte wohl seinen Grund! Besser kann man sowas nicht organisieren und danke, dass Ihr Euch im Sinne von ECHTEM Radsport noch als Verein so ins Zeug legt ohne Gewinn und Profit - andere kassieren für sowas schon krasse Startgelder ab. Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder, wenn Ihr 20 jähriges Jubiläum feiert! Macht unbedingt weiter so - KLASSE!