Rot-Gold sagt "Danke"!

IMG 3989

Nach 2 Jahren Corona-bedingter Pause hat sich der Radsportclub Rot-Gold Bremen am 14.5.2022 wieder an die Ausrichtung einer RTF und eines Marathons herangewagt.
Mit großem Erfolg!

Rot Gold bedankt sich bei den 150 Radsportlern für die disziplinierte, freundliche und erfolgreiche Teilnahme.

Der Dank richtet sich insbesondere auch an die Rot-Gold-Mitglieder und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die diese Veranstaltung ermöglicht haben.

Aus diesem Anlass fand nun der „RTF-Dank“ in Form eines gemütlichen Beisammenseins bei Kaffee, Kuchen und freundlichem Wetter auf der Terrasse des „La Valenciana“ am Bremer Hastedter Osterdeich statt.

Neben der RTF-Rückschau wurden hierbei auch die Ehrungen des Jahres 2021 nachgeholt und mit viel Applaus bedacht.

Mit Freude und Spaß blickt Rot-Gold auf die kommenden Aktivitäten und Herausforderungen.

RTF Delmenhorst

20220521 100117

21. Mai, 2022

Nach langer Durststrecke konnte ich endlich, endlich wieder an einer RTF teilnehmen. Mit von der Partie waren Willi und Stefi. Eine 80-Kilometer-Runde stand auf dem Programm, und nach einigen kurzweiligen Stunden, durch satt-grüne Natur und bei pustigem Westwind, kamen wir gut gelaunt wieder in Delmenhorst an. Der Nachmittag fand einen netten Ausklang bei einer heißen Tasse Kaffee, aber keinem Kuchen - schade!

Die Saison ist eröffnet!

Axel Vette

BIKE ON 2022

Die Vorzeichen zur Bike ON standen sichtlich schlecht: die ganze Woche Regen und Kälte. Am Sonntagmorgen aber schien die Sonne, und so fanden sich doch neun Rot- Goldmitglieder und Radsport-Gäste ein, die mit freundlicher Unterstützung von Treck Bremen und einem heißen Kaffee vom "La Valencia" auf die schöne, aber auch anspruchsvolle Strecke gingen.

Karbrevet 2022

 Klein - aber fein!

DSC00724

Eine sehr überschaubare, aber starke Gruppe Radsportler war am Start für den diesjährigen Oster-/Karbrevet des RSC Rot-Gold in Zusammenarbeit mit dem MTV Riede. Auch in diesem Jahr ging es über das "Standardzwischenziel" Stolzenau nach Bergkichen, mit seinem grandiosen Blick über das Steinhuder Meer zur einen, und ins Wesernbergland zur anderen Seite, vorbei an den Klostern in Loccum und Mariensee und auf einigen Teilstücken des Weserradwegs zurück nach Riede. Im Vergleich zum Vorjahr hatten wir nochmal an der Strecke gefeilt, und nur positive Rückmeldung geerntet. Auch die Streckenführung der kürzeren Variante, die von Stolzenau über Liebenau und Bücken führt und links der Weser bleibt, wurde von den Teilnehmer:innen gelobt. Einzig das Wetter, das erst zum Ende hin ein paar Sonnenstrahlen "übrig hatte" blieb hinter den hohen Standards der Vorjahre zurück.

Die ersten Marathons, ein kleiner Erfahrungsbericht.

Nachdem ich Ende 2020 von kurzen Radstrecken auf längere Strecken um steigen wollte, (da dachte ich noch, dass alles was über 120 km lang ist schon eine Langstrecke ist) habe ich den Kontakt zu Rot Gold gesucht und bin auf Volker gestoßen.
Wir haben uns zum Rad fahren getroffen und direkt bei der ersten Ausfahrt habe ich gelernt, das "wir fahren mal ne kleine Runde" für jeden etwas anderes bedeutet. Meine Idee waren ca. 50 Km, oder so ähnlich. Also eine kleine Trinkflasche, nichts zu essen, kein Geld (wiegt ja alles was :) und los gehts.

Rapha Festive 500

Stefi tut es mal wieder 2021 (wie andere Rot-Gold-Radler auch)

Wer nur hat sich diesen Blödsinn ausgedacht, 500 km 8 Tage zwischen Heiligabend und Silvester? Während der überwiegende Teil der vernünftigen Menschen sich in der Weihnachtszeit an Braten und Spekulatius laben, drehen einige draussen ihre Runden. Im Jahr 2021 nicht leicht. Während es am 24.12. eine Regen-Schlamm-Schlacht war, konnte man am 1. und 2. Feiertag bei strahlendem Sonnenschein und knackigen Minustemperaturen Pfützen-Knacken. Doch schon nach den Festtagen war auch das Fest-Wetter vorbei und es gab Nebel, Regen und Wind. Die Regenhose war ein stetiger Begleiter und hat bei der Challenge sicher viel gesehen und erlebt!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.